Jahreshauptversammlung am 30. September 2020 in der Hellmut-Schneider-Mehrzweckhalle Hönze

Bürgermeister-Kandidat Stefan Kentzler stellt sich den Mitglieder*innen vor

Vorsitzender Ulrich Schünemann begrüßte die Teilnehmer*innen der Jahreshauptversammlung. Aufgrund der CORONA-Pandemie wurde der Tagungsort entsprechend vorbereitet, um die geltenden Auflagen einzuhalten und damit das gesundheitliche Risiko für alle auf ein Minimum zu reduzieren.

Besonders begrüßen konnte der Vorsitzende Ulrich Schünemann die Kreisvorsitzende, Kreistagsabgeordnete und nominierte Bundestagskandidatin Ute Betram. Ute Betram nutzte die Gelegenheit, sich in einem Grußwort an die Versammlung zu wenden. Mit großer Zuversicht sieht sie den kommenden Kommunal- und Bundestagswahlen in 2021 entgegen.

Mit den üblichen Regularien wurde die Tagesordnung fortgesetzt. Nach dem Rechenschaftsbericht sowie dem Kassen- und Kassenprüfungsbericht wurde dem Vorstand die Entlastung erteilt.

In seiner Rede stellte sich schließlich Stefan Kentzler -vor allem sehr persönlich- vor. Geboren und aufgewachsen in Hönze ist er der Heimat sehr verbunden und engagiert sich im Dorfleben und als Vorsitzender der Sportgemeinschaft Hönze. Er ließ seinen schulischen und beruflichen Werdegang Revue passieren. Demnach hat er für alle Hauptverwaltungsbeamten der Gemeinde Sibbesse (vormals Samtgemeinde Sibbesse) gearbeitet, seit 1995 an maßgeblicher Stelle als Leiter des Bauamtes. Hier hat er an vielen Projekten zur Entwicklung der Gemeinde mitgearbeitet. Zu den Zielen zählte er die Digitalisierung, den weiteren Ausbau des Hochwasserschutzes, die Verbesserung der Sicherheit des Rad- und Fußgängerverkehrs sowie die Unterstützung des aktiven Dorflebens. Seine Rede wurde mit großem Interesse und Beifall bei den Zuhörer*innen aufgenommen. Ulrich Schünemann zeigte sich optmistisch, mit Stefan Kentzler den richtigen Kandidaten für das Bürgermeisteramt gefunden zu haben: „Du wirst das schaffen, Stefan!“.

Zum Abschluss berichteten die Ortsbürgermeister André Ceglarek, Rudolf Brandes, Torsten Uhde, Herbert Zimmermann und Ulrich Schünemann aus der Arbeit des Gemeinderates und den Ortsräten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen